Die Podcatcher

Unaufgeforderte Podcast Review

Lila Spontaneitätsdoktrin von Morgen

In der sechsten Folge sprechen Stefan und Moritz zunächst über die Besprechung unserer ersten Folge von Schaarsen und anschliessend folgt die ausführliche Kritik des Tomorrow Podcasts von Joshua Topolsky sowie des Lila Podcasts von Susanne Klingner, Katrin Rönicke und Barbara Streidl.

Wir streiten und sprechen – unter noch mehr anderen! – über die folgenden Fragen:

Wie lässt sich das Besondere des Podcastens als Medium begreifen? Ist Hören nur die passive Seite des Podcastings oder selbst eine aktive Praxis? Glauben Stefan und Moritz an eine orthodoxe Spontaneitätsdoktrin oder geht es um etwas anderes? Was könnte an Redaktionskonferenzen spannender sein, als an Fakten, Fakten, Fakten? Machen Podcasts schlauer – und wenn ja, warum? Was soll so spannend sein, wenn man sich um Kopf und Kragen redet? Ist Feminismus ein legitimer Gegenstand für Podcasts oder als Haltung besser in anderen Themen behandelt? Was haben Podiumszusammensetzungen und Stimmen in Podcasts mit Normalitätskonstruktion zu tun? Ist die Forderung von Geschlechterdiversität schon ein gesellschaftliches Argument? Sind feministische Podcasts eine Gefahr für Buddy-Casts?

Ok. Zugegeben, die Fragen sind etwas überspitzt formuliert. Aber nur um besser streiten zu können.

Links

Schaarsen http://www.meine-url-ist-laenger-als-deine.de/?podcast=jsfp218-podcastkritik-kritik


Podcastpatinnen https://podcastpatinnen.podigee.io/7-35c3-workshops

Ezra Klein (mit Cal Newport) https://www.stitcher.com/podcast/vox/the-ezra-klein-show/e/cal-newport-on-doing-deep-work-and-escaping-social-media-49878016

WDDD (Rita) https://www.wasdenkstdudenn.de/2019/01/04/episode-51-schule-ist-ein-weg/

Tomorrow 140 There’s a time travel scammer in the White House https://theoutline.com/post/6607/tomorrow-140-theres-a-time-travel-scammer-in-the-white-house-pikachu-whitaker-foldable?zd=1&zi=xsvcz3im

Zum Lila Podcast:

  • Folge 1: https://lila-podcast.de/lila001-feministischer-fruhling/
  • Folge 4: https://lila-podcast.de/lila004-haben-maenner-humor/
  • Folge 70: https://lila-podcast.de/lila070-wenn-menschen-menschen-treffen/
  • Die im Lila Podcast zitierte Schulz und Böhmermann Folge: https://www.youtube.com/watch?v=lkn3ydytgvI
  • Folge 115: https://lila-podcast.de/lila115-female-pleasure-der-kampf-fuer-die-weibliche-lust/

Wir freuen uns auf euere Kommentare!

In dieser Folge zu hören:

avatar Stefan Schulz
avatar Moritz Klenk

Schon abonniert?

6 Kommentare

  1. Ich finde euren Podcast ein sehr interessantes Projekt. Zugegeben, ich würde euch auch zuhören, wenn Ihr über Brot redetet, einfach, weil Ihr gut harmoniert, rhetorisch top seid und jeder von euch eine scharfe Beobachtungsgabe hat.

    Nur bin ich mir nicht sicher, ob Ihr euren selbst gesteckten Anspruch erreicht, mehr als Meinung zu sein. Als Hörer fühle ich mich wie mit einem anspruchsvollen Filmpodcast auf den Ohren, nur eben, dass statt Filme Podcasts diskutiert werden. Auf der ersten Podcastwelle um 2009 rum, gab es mehrere solche Ansätze, die waren allerdings pure Meinungskundgaben. Da ist bei euch mehr hinter. Allerdings geht da noch mehr, meine ich. Beispielsweise lobt Ihr die Spontanität mit Verweis auf Informationen, welche gescriptet verloren gehen. Das ist wohl so, jedoch gibt es ja offensichtlich auch gegenteilige Ansichten, die das zugunsten anderer Vorteile in Kauf nehmen. Hier wünschte ich mir, dass Ihr nicht nur auf einen Mehrwert verweist, sondern konkreter werdet. Was erkennt Ihr zusätzlich und vor allem, wieso genau ist das sozial relevant? Und wenn es relevant ist, wieso ist diese Information über das Interesse zweier Soziologen hinaus auch für nichtsoziologische Hörerinnen und Hörer relevant? Erhalten sie dadurch ebenfalls einen Mehrwert?

    Was anderes noch: Wenn die Zusatzinformationen eines spontanen Gespräches für den Podcast und gegen den Text sprechen, spricht dann das Video nicht gegen den Podcast? Immerhin tauchen dort noch mehr Zusatzinformationen auf.

    Bin gespannt auf weitere Folgen.
    Gruß

  2. Nachtrag: Ich habe den Kommentar spontan während des Hörens geschrieben. Später werdet Ihr an Beispielen konkreter. Ich nehme meine Kritik zum Teil zurück und ändere sie hinsichtlich: Mehr geht aber immer!

  3. Hallo, nur als Hinweis zum Notizen machen beim Podcast hören: In der App Pocket Casts kann man über Share Episode / Link To Current Position / … einen handlichen Weblink erstellen (und zum Beispiel in den Notizen speichern), den man dann in jedem Browser aufrufen kann

    https://pca.st/H56v#t=739.0

    (Hier ein Beispiel aus eurer momentanen Episode)

    Die Seite enthält dann auch einen Link zum Dateidownload.

  4. Hallo! Eine sehr tolle Folge, großes Lob!

    Zunächst eine Frage: diese Folge hat die Nummer 006, die davor 004 (podcasterinnen.org). Ist die Nummerierung durcheinander geraten, oder fehlt eine Folge?

    Dann zum Thema Lila-Podcast: wirklich ein schönes Plädoyer von Moritz, ich war etwas verwundert wie sehr sich Stefan von den Clips angegriffen fühlte, ich kenne den Podcast nicht, fand die Stellen aber alle sehr harmlos. Auf der anderen Seite war euer Streitgespräch aber “sprechendes Denken” in der besten Variante. Ob gewollt oder nicht, Stefan hat den Advocatus Diaboli gegeben, mit Argumenten die man sehr häufig hört, und die daher in dem Gespräch in meinen Augen sehr wertvoll waren – auch wenn ich sie nicht teile.

    Zur Technik-Kritik: hier muss ich euch absolut Recht geben. Mich persönlich stören solche Radio-Tendenzen auch extrem. Allerdings muss ich – was das “rauswerfen” des Hörers angeht – an dieser Stelle sagen, dass es solche Situationen auch im Aufwachen-Podcast gibt, nach dem Motto: wir reden gerade live, geben jetzt aber an ein Interview mit Claus Kleber ab, dass wir aber erst nach dem Podcast aufzeichnen. Nach dem Interview geht es dann wieder zurück zur “live” Folge, aber ohne auf das Gespräch einzugehen – da es ja eben erst nach der Aufzeichnung aufgezeichnet wurde. So was kommt selten, aber immer wieder vor, und ist für mich als Hörer vermutlich ähnlich störend wie derartige Gewinnspiel und Teaser Dinger.

    Zu guter Letzt: ich war bis vor einer Woche selbst großer Kritiker jeglicher produzierter Formate wie Stimmenfang etc., und kann mir unter diesen “Story Telling”-Formaten aus den USA nicht viel vorstellen, ich habe aber angefangen den sehr tollen Podcast “Faking Hitler” des Sterns zu hören, und habe das Gefühl das könnte genau so etwas sein. In diesem Fall müsste ich meine Meinung revidieren: kann funktionieren, in diesem Fall funktioniert es jedenfalls sehr gut – falls ihr “Faking Hitler” noch nicht kennt, hört mal rein.

    Viele Grüße und weiter so!

  5. Ich hätte hier noch ein Objekt der Kritik für euch: Berateraffaere.de ein Politikpodcast aus dem Bundestag.
    Eure Meinung würde mich mal interessieren!!

  6. Täglich blicke ich bangen Blickes in meinen Podcatcher, ob endlich eine neue Folge meiner Podcatcher eingelaufen ist – doch bisher vergebens!
    Wann kommt denn wieder neues Material von euch hier? Gibts schon Pläne? Oder vielleicht die “verschollene” Folge 5? ;-D
    Btw, ne Diskussion zu Podcatchern (also den Programmen) fänd ich auch mal interessant – vielleicht als Einstieg in ner Folge oder so… (nehme aber natürlich auch gern Empfehlungen hier in der Kommentarspalte entgegen^^) Hab bisher auch nur 4 kostenlose Catcher ausprobiert, aber irgendwie war immer was nervig. Switche derzeit zwischen Castbox und Podcast Addict.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Die Podcatcher

Theme von Anders NorénHoch ↑